FANDOM


Dr. John Hamish Watson, der seinen zweiten Namen hasst, weshalb er ihn nie erwähnt oder verrät; ist ein Ex-Soldat der in Afgahnistan-Krieg als Arzt tätig war. Ihn ziehen gefährliche Situationen an, in der Serie wird er von Martin Freeman gespielt, er ist der Kollege und der gute Freund von Sherlock Holmes und gemeinsam bekämpfen sie die Verbrechen in England, vorwiegend aber in London.

John Hamish Watson
348 pxpx
'
Eigenschaften
Titel John Watson
Geschlecht männlich
Rasse Mensch
Fraktion Ex- Soldat Detektiv Assistent
Gesundheit Verletzung an der Schulter, sonst normal
Level mittel
Status mittel
Umgebung London

Hintergründe Bearbeiten

John, ist in der Serie, vermutlich ca. 40 Jahre alt, allerdings, sind sein Geburtsort und Jahr, unbekannt. (Was auch eigentlich, keine wesentliche Rolle spielt).

Er hat eine Schwester, die von allen aber nur "Harry" genannt wird.

John, kämpfte, als Militärarzt, in Afghanistan, dort erlitt er eine Schussverletzung, aber nicht, wie er vorgab, am Bein, allerdings gab er vor, im Laufen, behindert zu sein, damit er in einer Veteran-Unterkunft Quartier beziehen konnte.

Er ging mit Mike Stameford, auf die selbe Uni, wo sie sich auch kennen lernten, Mike, war der spätere Freund, oder mehr Bekannter, der es ermöglichte, dass beide zusammen trafen und in 221b Bakerstreet, einzogen.

Erstes Treffen Bearbeiten

John, lernt Sherlock zum ersten Mal, im "Ein Fall von Pink" kennen. Wo sie, von Mike Stameford, vorgestellt wurden. Während dessen, wird London, von einer rätselhaften Selbstmordwelle, terrorisiert, doch für Sherlock, wird bald klar, es war keine Selbstmord.

Jüngste Erreignisse Bearbeiten

In der Episode, "Sein letzter Schwur", erfährt John, dass seine Frau, eine Attentäterin und Spoinin, eines Narichtensenders und der CIE war. Das versetzte ihn über alle Maßen, in Rage. Das er Monate nicht mehr mit seiner Frau spricht.

Anhang Bearbeiten

Mehr, wird man, vorraussichtlich, in den nächsten Staffeln von John erfahren.